Startseite
  Über...
  CD der Woche
  Witz der Woche
  Freaky Deaky
  Comedy
  Rhymetime
  Video der Woche
  Brandneue Musikvideos
  Fragen über Fragen
  Beware of...
  Deppen-News
  Spiel
  Gästebuch

   g-sus.rocks
   Niklas ihm sein space
   Bernds Raum & Space
   Dem Niklas ihm sein Blog
   silbermond fanpage
   lustige links
   Die Bar des lebendigen Wassers

http://myblog.de/tobiarsch

Gratis bloggen bei
myblog.de





Olala, was haben wir denn da? Ist das etwa eine neue Kategorie? Und was verbirgt sich dahinter? Lüfte das Geheimnis und komm demnächst wieder auf meine Seite, alles was ich sagen kann das es eine ernste Kategorie mit ab und zu minimalem sarkastischen einfluss sein wird... Aber pssst!

Warum muss immer erst was passieren?!

Wir alle kennen das aus Erzählungen oder vielleicht aus eigener Erfahrung: Wenn man auf einer Party ein zwei Bier zu viel getrunken hat, ins Bad des Gastgebers taumelt um sich zu übergeben aber kurz vorm Ziel zusammenbricht und mit dem Kopf irgendwo gegenschlägt. Die Eltern werden alarmiert, sie machen dir Vorwürfe, du schwörst, dass du nie mehr trinken möchtest und dann kommt der Spruch "Warum muss immer erst was pasieren (bis du begreifst was richtig und was falsch ist)?!". Ich hab sowas zum Glück noch nie erlebt, aber schon öfters von solchen und ähnlichen Dingen gehört, der Spruch dürfte euch aber trotzdem bekannt sein, oder?
Zurzeit sind die Medien voll mit schrecklichen Dingen, die eigentlich soeinfach hätten verhindert werden können. Es werden Kinder von ihren eigenen Eltern unter Drogen umgebracht oder schwer misshandelt und dem Jugendamt war es in 90 % der Fällen bekannt, dass de Erziehungsberechtigten gewalttätig oder von Suchtmitteln abhängig waren. Warum muss immer erst was passieren? Warum müssen Prognosen aufgestellt werden, in denen besagt wird, dass jede Woche zwei Kinder an den Folgen von Misshandlungen sterben und circa 200.000 Kinder im Moment von drogensüchtigen und gewaltbereiten Eltern misshandelt werden, bis die Regierung begreift, dass in diesem Bereich was getan werden muss? Anstatt 70 Millionen für Wahlkämpfe auszugeben und neue Stadien für die WM zu bauen wärs vielleicht angebracht, was für die deutschen Kinder der Unterschicht zu tun und sie nicht aus "Kostengründen" wieder zurück zu erziehungsunfähigen Eltern zurückzuschicken. Aber wem erzähl ich das? In einem Land, in dem Politiker aus Imagegründen das Wort Unterschicht nicht akzeptieren wollen und sich somit vor der Realität verstecken, in dem Rechtsradikale Hotels zu Nazischulen umbauen und rassistische Kundgebungen an die Bürger bringen dürfen und im Gegenzug dafür ANTInazisymbole verboten und mit hohen Geldstrafen bestraft werden, in einem Land, das Millionen für den Empfang des Papstes ausgibt und sich dafür die Sozialarbeiter für die Leute aus Schichten mit gesellschaftlichen Defiziten sparen? Aber wer will das schon besser machen....



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung